Februarstreik in den Niederlanden
Der Februarstreik in den Niederlanden Allgemein Nach der Invasion durch die Wehrmacht am 10. Mai 1940 wurde der Großteil des Landes in kürzester Zeit überrannt, und Widerstand wurde nur von einer spärlich ausgerüsteten niederländischen Armee geleistet. Deshalb war die zivile Bevölkerung gefordert etwas gegen die Judendeportation zu unternehmen Grund des Streiks Der Februarstreik in Amsterdam und Nordholland war eine Reaktion auf die ersten Judendeportationen in den Niederlanden. Jedes Jahr wird in Amsterdam am 25. Februar mit einem Schweigemarsch an den Streik erinnert. Der Streik Am 24. Februar fand am Noordermarkt in Amsterdam eine öffentliche Versammlung statt, an der zahlreiche Büroangestellte teilnahmen. Dort wurde von Dik van Nimwegen zum Streik aufgerufen. In der Nacht verfasste die niederländische Kommunistische Partei einen Streikaufruf, den diese an die Fabriktore heftete.. Dieser Generalstreik vom 25. Februar 1941 in Amsterdam, ging als »Februarstreik« in die Geschichte ein. In Amsterdam kam der öffentliche Nahverkehr zum Erliegen, die städtischen Bediensteten beteiligten sich, der Schiffbau auf den Werften wurde gestoppt, die Stahlindustrie kam zum Erliegen, Schüler verließen die Klassenräume, in der ganzen Stadt waren Geschäfte und Büros geschlossen. Am folgenden Tag weitete sich der Streik folgende Provinzen aus: Zaanstreek, Kennemerland, Haarlem, Velsen,, Hilversum, Utrecht und Weesp. Ende des Streiks Die Deutschen schlugen den Aufstand in den ganzen Niederlanden blutig nieder und richteten die Anführer hin. Niederländische Daten zum Judenverlust Nach der Invasion kam es sofort wie im Deutschen Reich zu Judenverfolgungen. Zu Beginn des Krieges lebten 160.000 jüdische Niederländer im Land, nach Kriegsbeginn kamen noch 20.000 jüdischer Flüchtlinge dazu. Ab 1942 wurde das 1939 errichtete Flüchtlingslager KZ Westerbork von der deutschen Besatzung als Übergangslager genutzt. Weitere Lager auf niederländischem Boden waren das KZ Warmersfoort sowie das KZ Vught. Am Ende des Krieges lebten nur noch etwa 30.000 der niederländischen Juden. Unter den Ermordeten befand sich auch das deutsch-jüdische Flüchtlingsmädchen Anne Frank.
Werbung
 
 

=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=